Ernte Dank einmal anders:

Der kulinarischer Ausflug in die Schweiz

 

Unser Schweizer Vorstandsmitglied Ursula Schmalz hatte die tolle Idee, uns Landfrauen ihr Heimatland einmal kulinarisch mit dem nachfolgenden Menü vorzustellen:

 

Aperitif mit Berner Zopf

Engadiner Hochzeitssuppe

Geschnetzeltes nach Züricher Art mit Knöpfli

Süßmost-Créme mit Biskuits

Digestif

 

Nach eingehender Planung war es am 11. Oktober 2010 endlich so weit und die Herstellung der Köstlichkeiten nach den vorgegebenen Rezepten konnte in den Küchen der Vorstandsdamen beginnen. Die Spannung stieg: Wird die Suppe auch nicht zu dick und ist das Gemüse auch klein genug geschnitten? Ist das Fleisch auch gar genug? Gelingen die Knöpfli auch richtig? Sind auch wirklich keine Klümpchen in dem Dessert?

 

Für die 40 Landfrauen, die im Haus Kiesselbach mit Jodelliedern und „Schwyzer Örgeli“-Musik und hübsch gedeckten Tischen, Servietten mit dem Schweizer Kreuz und Kerzenlicht empfangen wurden, war dies alles keine Frage. Das Menü wurde von allen sehr genossen, und sie waren einhellig der Meinung: Das war Spitze!!

 

Ein großes Dankeschön erhielten Ursula und die weiteren Vorstandsdamen von den Anwesenden, die nichts dagegen hätten, wenn im nächsten Jahr das Ernte-Dank-Fest auch wieder in dieser Form im Landfrauenverein gefeiert werden würde; denn es gäbe ja auch noch die französische und die italienische Schweiz…

 

Eine passende plattdeutsche und eine hochdeutsche Geschichte, die uns Susanne Dircks vorlas, und ein Beitrag von Ursula auf Schwyzer Deutsch – natürlich mit Übersetzung - rundeten einen gelungenen Ernte-Dank-Abend auf eine sehr schöne Weise ab.

 

Vielen Dank, liebe Ursula, für Deine vielfältige Mühe!

                                                                                                                                G.O.