Adventsfeier

mit 84 Schobüller LandFrauen und einem „Mann“ am 07.12.18 in Horstedt

 

 

Alle Jahre wieder........ treffen sich die Schobüller LandFrauen, um das Jahr gut gelaunt und in netter Gesellschaft ausklingen zu lassen.

 

Mit allerlei Wünschen für das bevorstehende Weihnachtsfest und für ein gutes, gelungenes Miteinander hieß die Vorsitzende Kirsten Lübbe die 84 Schobüller LandFrauen und einen Mann zur Adventsfeier im Gasthof Carstensen herzlich willkommen.

 

Das Team der Gaststätte Carstensen hatte die Tische im weihnachtliche Ambiente grün-rot geschmückt. Die kleinen roten Christbaumkugeln auf den Tellern sind ein kleines „Willkommensgeschenk“ vom LandFrauenVerein und durften mitgenommen werden. Der Begrüßungs-Cocktail tat gut und ließ sogleich das ungemütliche Wetter draußen vergessen.

 

 

Die Überraschung war beim Vorstands-Team groß, als Kirsten ihnen für ihr Engagement ein kleines Präsent überreichte. Als „LandFrau des Jahres“ wurde unsere Greta Voss geehrt. Sie erhielt etwas „Süßes“ und eine Rose für ihre immer währende Hilfsbereitschaft - sei es beim Kuchenbacken, beim Abwaschen, Tische und Stühle aufstellen - sowie für ihre Teilnahme an fast allen Reisen und Veranstaltungen. Danke liebe Greta.

 

Der LandFrauenVerein Schobüll hatte den ehemaligen Moderator des NDR, Norbert Radzanowski als Gast eingeladen. Norbert Radzanowski ist vielen als Nachrichtensprecher und Chef-Moderator im NDR Fernsehen, beim Talk auf Platt sowie aus dem NDR 1 Schleswig-Holstein-Magazin bekannt.

 

 

 

 

Unverzichtbar bei unseren Adventsfeiern sind die amüsanten, aber auch nachdenklich und manchmal frechen Geschichten von Sigrid Doll. In diesem Jahr hatte sie für uns zwei heitere Geschichten im Gepäck – wie immer wundervoll vorgetragen.

 

Auch auf dieser Weihnachtsfeier wurden Weihnachtslieder gesungen, kräftigt unterstützt von unserer LandFrau Silke Röhe mit ihrem Akkordeon. Vielen Dank liebe Sigrid und liebe Silke.

 

Nach dem Essen und dem Rahmenprogram hatten die Anwesenden ausreichend Zeit zum Klönschnack.

 

Viel zu schnell waren die schönen Stunden vorüber, und so konnten wir das Landfrauenjahr 2017 stimmungsvoll, fröhlich und in netter Gesellschaft ausklingen lassen.

 

 

 

K. L.